Weiterempfehlungen durch Kunden sind ein mächtiges Marketinginstrument

Das Menschen Bekannten und Freunden oder auch Unbekannten Produkte weiterempfehlen, ist für Unternehmen eines von vielen wichtigen Marketinginstrumenten und für die potenziellen Konsumenten eine ehrliche und nützliche Information, die hilft, aus einer großen Auswahl das richtige zu finden.

In Deutschland hat der Zimmer- und Wohnungsvermittler Airbnb zur Zeit die höchste Weiterempfehlungsrate. Airbnb hat die meisten Kunden motiviert, etwas zu empfehlen – nämlich Zimmer und Wohnungen. Auch andere Unternehmen in der Tourismusbranche können da mithalten, wie z.B. booking.com, Holidaycheck.de oder auch der Reiseausrüster Globetrotter.

Wird eine Marke empfohlen, wächst diese aus sich selbst heraus, was auch ein großer Vorteil der Weiterempfehlung ist. So schont Weiterempfehlung auch das Marketingbudget – so sind „Earned Media“ – die positiven Nachrichten, die man sich selber durch gute Leistungen verdient hat. Und „Paid Media“ – alles was Werbung meint und die kostet ein Vielfaches im Vergleich zur Weiterempfehlung.

Marken können so Budget sparen und Profit machen, wenn sie viel weiterempfohlen werden.

BrandIndex: Wenn Marken durch Weiterempfehlung wachsen

Vorwerk setzt viel daran, dass ihre Kunden den Thermomix auch wirklich benutzen, denn nur ein positives Erlebnis mit dem Produkt führt dazu, dass diese bei anderen das Gerät anpreisen. Andere Unternehmen kaufen gefälschte Bewertungen für ihre Produkte, um so den Anschein zu erwecken, als würden viele Menschen das Produkt weiterempfehlen.

Bildquelle: i.Stock./anyaberkut

Facebook
Twitter
Google+
Linkedin
Xing